Aktionsplattform opendataberlin startet die nächsten Schritte


Am 8. Juni gab es eine sehr lebendige Auswertungs- und Diskussionsveranstaltung der „Aktionsplattform opendataberlin“ in Berlin-Mitte.  Nachdem alle 13 Teilnehmer aus ihren eigenen Netzwerken in Unternehmen,  Wissenschaft und Politik ergänzten, wie der #boddy11 aufgenommen wurde und wie viel Anerkennung es auch aus anderen Städten für das Berliner Engagement gab, hielt sich der Kreis nicht lange beim „Start“ auf, sondern diskutierte wie immer kurz und präzise, wie der Impuls jetzt weiter aufgenommen werden wird.

Eine Ebene bildet die weitere Arbeit mit den Berliner OPEN DATA PRINZIPIEN – unsere Berliner AGENDA,  die am 18. Mai vorgestellt wurde, hat schon weitere Unterzeichner gefunden –
wer sich dazu positionieren will, ist willkommen. Der nächste Schritt wird der gemeinsame Brief der AKTIONSPLATTFORM an den Senat, das Parlament und die netzpol. Sprecher jener Parteien sein, die sich zur Wahl stellen: wir möchten über den gestarteten Prozess informieren und einladen zum Dialog !
Dazu wird es mit jenen, die sich in den Diskussionsprozess einbringen wollen, einen AGENDA-WORKSHOP im Juli geben.  

In einer zweiten Ebene soll es darum geben, den Austausch von Projektakteuren, ihren Ideen und den Partnern dazu qualifiziert weiter zu führen. Wir zielen mit unserer Reihe OPENDATA – WERK – RAUM darauf, zu einzelnen Themen Partner an einem Tisch zu bringen, und im kleinen Kreis Wissen, Tipps, Unterstützung zu besprechen. Starten wollen wir z.Bsp. mit den Themen VERKEHR, FINANZEN & GEODATEN.

Auf dem „Open Government CAMP“ am 30. September geht es dieses Jahr insbesondere um die Zusammenarbeit von Verwaltung & Zivilgesellschaft – ganz klar: da ist die AKTIONSPLATTFORM vorne mit dabei.  

Und auch dazu gibt es Übereinstimmung: Für 2012 wird der nächste #boddy12  in Aussicht genommen.
 
Paralell arbeiten die Akteure weiter an der Bereitstellung interessanter Datenbestände für die Entwicklerszene – der open-data-wettbewerb des Bundes könnte eine Basis zur Bund-Länder-Zusammenarbeit sein.
Das Ziel, bis September eine BETA-Version des Berliner Datenportals zu haben,
wird engagiert verfolgt.
W.B. & J.W.
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: